,,Bunt sind schon die Wälder , gelb die Stoppelfelder und der Herbst beginnt …“

Liebe Gersdorferinnen und Gersdorfer,

    Das war unser Oktober 2021:

Mal war er golden, manchmal eher grau doch uns ,,Sonnenkindern“ macht das Wetter gar nichts aus! Wenn wir draußen toben, klettern und spielen können sind wir einfach gut drauf!!

rbt

Auch in den verschiedenen Angeboten in den Gruppen hat der Herbst Einzug gehalten. Es gab Spaziergänge, auf denen Bäume und Blätter erkannt wurden, es wurden verschiedene Herbstblumen entdeckt und bunte Blätter, Kastanien, Eicheln und anderes Naturmaterial gesammelt. Die „Häschen“ und die „Erdmännchen“ veranstalteten sogar ein „Herbstbingo“, bei dem allerlei Naturmaterial gefunden werden sollte. Einige Kinder schafften es, alle „Bingofelder“ zu füllen.

Davon angeregt malten, zeichneten und druckten wir Bäume, Blätter und Obst, bastelten Herbstkronen und Kastanienketten und -tiere.

Weil uns der Lampionumzug zur Kirmes solchen Spaß gemacht hat, haben viele Kinder in ihren Gruppen hübsche Laternen gebastelt, um sie vielleicht zu Hause oder später zum Martinstag zu nutzen.

bsh

Auch gekocht wurde wieder. Aus Möhren, Äpfeln, Zitronen und Orangen bereiteten die „Pinguine“ mit Unterstützung der schon kocherfahrenen Mädchen der „Erdmännchen“ einen leckeren Möhrensalat zu. Dieser wurde bis auf den letzten Krümel verputzt.

Überhaupt!!! – KIRMES!! Wie haben wir uns gefreut, dass es wieder eine Kirmes in Gersdorf gab; mit Buden, Fahrgeschäften und anderen Attraktionen. Die Kinder der Schulanfängergruppen zeigten ein zünftiges Herbstprogramm, welches wie stets mit großem Applaus belohnt wurde. Endlich konnten wir wieder zeigen, was wir so alles draufhaben!

Auch im Herbsturlaub waren wieder viele Kinder und wir freuten uns über liebe, bunte Urlaubsgrüße.

Von unseren nächsten Vorhaben und Erlebnissen berichten wir in der nächsten Ausgabe. Da wird es bestimmt schon weihnachtlich!! Also bis dahin: Schön gesund und uns gewogen bleiben!!

Eure „Sonnenkinder“

Kindermund

Die Kinder malen mit Stiften. Die Erzieherin erinnert ein Mädchen an die richtige Stifthaltung. Darauf bestätigt das Mädchen: „Ja, das hat schon die Ärztin bei der Schuluntersuchung zu mir gesagt!“ Ein Junge, der aufmerksam das Gespräch verfolgt, merkt an: „Also ich war noch nie bei einem Stiftdoktor!“