SONNENKINDER – NACHRICHTEN /Juli – August 2018

Sommerzeit

Dem Nilpferd ist es schrecklich heiß,
von seiner Stirne perlt der Schweiß,
da taucht es ab bei dieser Hitze,
ins Wasser bis zur Nasenspitze.

Der Schmetterling genießt mit Wonne

den ganzen Tag die Sommersonne.
Er fliegt vergnügt von Strauch zu Strauch,
die Blüten streicheln ihm den Bauch.

Der Eisbär stöhnt im Sommerwind,
was das für heiße Tage sind.
Nur Kälte hat er noch im Sinn
und wünscht sich schnell zum Nordpol hin.

Das Trampeltier rennt durch den Sand,es fühlt sich wohl im heißen Land.
Doch fällt das Laufen ihm mal schwer,
träumt es vom blauen, kühlen Meer.

Die dicke Gartenschnecke mag
im Sommer nur den Regentag.
Dann kommt sie raus aus ihrem Haus,
streckt gleich die zarten Fühler aus.

Doch weißt du denn, was ich gern mag?

Im Sommer jeden Ferientag.
Da geh‘ ich schwimmen, fahre Rad
und abends knirscht der Sand im Bad.

Monika Rieger

Liebe Gersdorferinnen und Gersdorfer, liebe Freunde der Kita,

heute wollen wir nach der langen Sommerferienpause endlich wieder einmal etwas von uns hören lassen.

Hinter uns liegen erholsame, interessante und sehr heiße Ferientage.

Viele von uns nutzten die Zeit für eine Reise mit Auto, Bahn oder Flugzeug und schickten liebe Urlaubsgrüße an die Daheimgebliebenen. So war die Freude immer groß, wenn eine Kindergruppe bunte Ansichtskarten von Freunden im Briefkasten fand. Viele Kinder verbrachten die Ferien aber auch zu Hause im Garten oder im Gersdorfer Freibad. Doch auch für die Kinder, die keinen Urlaub hatten, gab es in der Kita einiges zu erleben. So entstanden zum Beispiel viele schöne Bilder zum Thema „Wasser“, es wurden Tiere beobachtet, Picknick gemacht und eine Poolparty gefeiert. Im Krippengarten entstand ein Barfußpfad, der die Sinne anregte und die Fußmuskulatur trainierte, aber auch Spaß bereitete. An vielen Tagen war es so heiß, dass es einfach nur hieß: „Ab unter die Dusche oder an die Wasserspiele!“  Höchstens ein Eis oder ein Stück Wassermelone schmeckten dann noch und brachten kurzfristig etwas Abkühlung.

Aufregung gab es noch einmal gegen Ende der Ferien. Für unsere, in diesem Jahr recht zahlreichen, Schulanfänger hieß es, endgültig Abschied nehmen von den gewohnten Räumen und vertrauten Gesichtern. Da mischte sich in die Vorfreude auf den Schulanfang doch die eine oder andere Abschiedsträne. Währenddessen brach bei den „Pinguinen“, den „Dinos“ und den „Schnatterinchen“ das Lampenfieber aus. Sie übten gemeinsam mit ihren Erziehern eifrig an einem kleinen, aber feinen Abschiedsprogramm für die Schulanfänger. Dieses wurde am 11.August im „Grünen Tal“ im Rahmen der Einschulungsfeier aufgeführt und mit viel Beifall bedacht.

Nun haben unsere Schulanfänger die ersten Schulwochen schon hinter sich. In der Krippe und im Kindergarten konnten wir die ersten „Neuen“ begrüßen und so langsam zieht wieder der Alltag ein. Doch auch im neuen Schul- und Kitajahr werden wir sicher wieder viel Interessantes und Ereignisreiches erleben und wir werden Sie, liebe Gersdorferinnen und Gersdorfer, gern daran teilhaben lassen.

Bis dahin wünschen wir Ihnen und uns noch ein paar schöne und nicht mehr ganz so heiße Sommertage und vielleicht auch ein wenig Regen!

Liebe Grüße von

Ihren / Euren „Sonnenkindern“