Das neue Jahr, nun hat´s begonnen, das Alte ist wie stets zerronnen;

Wir hoffen auf das neue Jahr. Mög´s besser sein, als das alte war!!

Liebe Gersdorferinnen und Gersdorfer,

heute gibt es endlich wieder Nachrichten von uns „Sonnenkindern“.

Unser Weihnachtsurlaub ist vorbei, wir hatten schöne Tage in den Familien und der Weihnachtsmann war echt großzügig! Danke an ihn und alle seine Helfer!! (Wir vermuten ja, dass Eltern und Großeltern auch ihre Hände im Spiel hatten! Aber das verraten wir keinem !!)

Nun liegt der erste Monat des Jahres 2022 schon wieder hinter uns. In Krippe, Kita und Hort hat der Alltag begonnen und wir freuen uns, wieder mit all unseren Freunden spielen und lernen zu können.

Eine besondere Überraschung hielt für uns Krippen – und Kindergartenkinder der 6. Januar bereit. Da uns der Weihnachtsmann im Dezember leider nicht besuchen konnte, kam er kurzerhand am Dreikönigstag zu uns. So wie es zum Beispiel in Spanien die Kinder jedes Jahr erleben. Da der Weihnachtsmann seine Maske nicht über den Bart bekam, erschien er über die Außentreppe und die Säcke standen dann plötzlich an den Terassentüren. Wir haben tolle Sachen erhalten: Gesellschaftsspiele, Playmobil, Baukästen, Malsachen, Spielecomputer und vieles mehr. Bis es jedoch so weit war, stärkten wir uns bei einer gesunde Obstpause und vertrieben uns die Zeit mit weihnachtlichen Spielen. An dieser Stelle auch ein herzliches „Dankeschön“ an die Gemeinde, die dem Weihnachtsmann finanziell wieder kräftig unter die Arme gegriffen hat!

Inzwischen hat auch Frau Holle wenigstens ein paar Mal einen kleinen Anlauf gestartet und ein paar Flöckchen zu uns geschickt. Auch wenn es noch nicht so viel war, wir freuen uns über jeden kleinen Krümel und hoffen auf mehr.

Nun wollen wir mal sehen, was das neue Jahr noch so an Überraschungen und Aufgaben für uns bereithält. Wir sind froh, uns wieder zu haben, hoffen auf viele schöne Tage, gutes Wetter für Spiele im Freien. Schon bald beginnen die Ferien für unsere Schulkinder und auch das wird wieder Höhepunkte bringen.

Also: bis bald. Dann werden wir von unseren neuen Erlebnissen berichten.

Wir wünschen allen ein gutes, neues Jahr

Eure „Sonnenkinder“